Kirchanschöring scheitert an Deisenhofen

09.07.2017

Der Bayernligist SV Kirchanschöring ist im Toto-Cup des Bayerischen Fußballverbandes beim Landesligisten FC Deisenhofen ausgeschieden. Nachdem die Anschöringer lange führten, dann aber doch noch den Ausgleich kassierten - ereilte sie dann im Shoot-Out vom Punkt das Schicksal. Die Deisenhofener zeigten sich treffsicherer, gewannen das Lotteriespiel - und zogen in die nächste Runde ein. Beim SVK richten sich jetzt alle Augen auf das Auftaktderby gegen den benachbarten Aufsteiger SB Chiemgau Traunstein! Hierzu gibt es wichtige Informationen für die Jahreskartenbesitzer des Vereins.

Das Spiel in der zweiten Qualifikationsrunde des Verbandspokals des BFV (in der ersten hatte der SVK im Elfmeterschießen beim TSV Kastl gewonnen) verlief auf eher überschaubarem Niveau. Es ist halt immer das Problem zu dieser Zeit im Fußballjahr, dass die Vereine diesen Pokal nicht gerade von Herzen lieben: Weil er oft nicht in die Vorbereitung passt, sich die Spieltermine nicht vorausplanen lassen - und das Auftreten im K.O.-Wettbewerb eben manchmal auch beschwerliche Auswärtsfahrten unter der Woche zusätzlich zum "normalen" Betrieb bedeutet.

Zum Artikel: