7:1! Kirchanschöring fegt über Holzkirchen hinweg

18.07.2018

Zum Saisonauftakt fegte der SV Kirchanschöring über den TuS Holzkirchen hinweg. Satte sieben Auswärtstore erzielte der SVK in Holzkirchen, bei nur einem Gegentor. Tobias Schild eröffnete den Kirchanschöringer Torreigen nach 26 Minuten, als er zum 1:0 traf. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff stellte Kirchanschörings Offensiv-Neuzugang Albert Deiter auf 2:0 (43.) . Er zog von der rechten Außenbahn in die Mitte und zirkelte das Leder ins linke, obere Toreck. Kurios an der ersten Halbzeit: Holzkirchen hatte geschätzt 60-70% Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen, während die Gäste ihre wenigen Chancen eiskalt ausnutzten. Nach Wiederanpfiff machten die Gäste da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Florian Hoffmann schlenzte den Ball in der 49. Minute zur 3:0-Vorentscheidung vom Sechzehner in den Winkel. Es schien, als liefe die Kirchanschöringer Offensivmaschine erst jetzt richtig an. Manuel Jung köpfte nach 57 Minuten zum 4:0 ein. Das 1:4 in der 65. Minute war lediglich Ergebniskosmetik. Arthur Kubica flankte in die Mitte zu Sebastian Hahn, der nur mehr einnicken musste. Danach ging das muntere Scheibenschießen der Gäste aber wieder weiter. Maximilian Streibl stellte den alten Vier-Tore-Vorsprung wieder her (82.) und der eingewechselte Özgur Kart sorgte mit einem Doppelpack in der Schlussphase (85., 87.) für den 7:1-Endstand.

Zum Artikel: